RALLYE

Lokalmatador rückt näher

Lokalmatador Marcus Grönholm hat zum vierten Mal die Finnland-Rallye gewonnen. Der Peugeot-Pilot verwies nach 22 Wertungsprüfungen über 382,71 km den Esten Markko Märtin im Ford Focus (34,7 Sekunden zurück) und den Spanier Carlos Sainz im Citroen Xsara (1:44,5 Minuten) auf die Plätze und triumphierte beim 9. von insgesamt 16 WM-Läufen wie schon in den Jahren 2000, 2001 und 2002. Der Franzose Sebastian Loeb (Citroen/2:23,3) baute indes mit Rang vier seine Führung in der WM-Wertung mit nunmehr 66 Punkten weiter aus. Denn Loebs ärgster Rivale Petter Solberg war nach einem Unfall ausgeschieden. Der Weltmeister aus Norwegen blieb bei 44 Zählern
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: