KRIMINALITÄT / Verletzte Frau stundenlang eingesperrt

Vermieterin niedergestochen

Nach Mietstreitigkeiten hat ein 21-Jähriger in Bad-Mergentheim (Main-Tauber-Kreis) mit einem Messer auf seine Vermieterin eingestochen und sie lebensgefährlich verletzt. Erst nach einer fast achtstündigen Tortur gelang der 60-Jährigen am Samstag die Flucht. Der Mann habe das Schreien der Frau durch ein Kissen erstickt und sie dann in der Wohnung eingeschlossen, teilte die Polizei mit. Später sei der 21-Jährige mehrmals in die Wohnung zurückgekehrt und habe immer wieder auf sein Opfer eingestochen - bis die Frau endlich Nachbarn alarmieren konnte. Sie kam ins Krankenhaus. Der Täter konnte wenig später festgenommen werden. lsw
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: