THYSSEN-KRUPP / Bislang Unternehmensteile mit 700 Millionen Euro Umsatz veräußert

Fahrzeugguss-Gruppe geht an Investoren

Der Mischkonzern Thyssen-Krupp verkauft die Fahrzeugguss-Gruppe seiner Autozuliefersparte und setzt damit seine Ausrichtung auf Kerngeschäftsfelder fort. Als nächster großer Brocken steht die Federnsparte auf der Verkaufsliste. Der Großinvestor Iran wird unterdessen nach der Reduzierung seines Anteils am Konzern den Sitz im Aufsichtsrat auf der nächsten Hauptversammlung im Januar verlieren. Aus Verärgerung schließt Iran nach rund 30 Jahren den Rückzug aus Thyssen-Krupp nicht aus. Die Fahrzeugguss-Gruppe werde an die private Investoren-Gruppe Electra Partners Europe verkauft, teilte Thyssen-Krupp-Automotive in Bochum mit. Über den Verkaufspreis
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: