LUFTSICHERHEITSGESETZ / Juristen reichen Klage in Karlsruhe ein

Schily zeigt sich kompromissbereit

Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) will nun doch mit der Union über eine Verfassungsänderung zum Luftsicherheitsgesetz verhandeln, um so eine Auseinandersetzung vor dem Bundesverfassungsgericht zu vermeiden. 'Ich denke, alle Beteiligten sollten sich nochmal zusammensetzen', sagte Schily in Luxemburg. Vertreter von SPD und Grünen hatten zuvor im Bundestag die Forderung der Union nach einer Verfassungsänderung zurückgewiesen. Laut Luftsicherheitsgesetz, das Bundespräsident Horst Köhler vor zwei Wochen trotz verfassungsrechtlicher Bedenken unterzeichnet hatte, dürfen als Terrorwaffe gekaperte Flugzeuge abgeschossen werden. Beim Bundesverfassungsgericht
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: