JAGD

Hochsitz-Säger zahlt 3000 Euro

Der selbst ernannte 'Rächer der Bambis', der 2003 mindestens einen Hochsitz auf Gemarkung Empfingen im Kreis Freudenstadt umgesägt hat, ist gestern mit einer Geldstrafe von 3000 Euro davon gekommen. Nachdem das Verfahren gegen ihn in zwei weiteren Fällen wegen fehlender Beweise vorläufig eingestellt wurde, hat der 35-Jährige den Strafbefehl, den das Amtsgericht Horb im Dezember 2004 erlassen hatte, doch noch akzeptiert. Insgesamt sind in Horb und umliegenden Gemeinden rund 20 Hochsitze mutwillig beschädigt worden. Der Mann wurde schließlich von einem Empfinger Jäger ertappt, weil dieser an seinem Hochsitz ein ausgeklügeltes Alarmsystem
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: