TSUNAMI / Tragische Bilder von der Flutkatastrophe

Paar fotografierte Todeswelle und kam darin um

Zwei Monate nach der Tsunami-Katastrophe in Asien sind dramatische Fotos von der Todeswelle aufgetaucht. Sie stammen von John und Jackie Nill aus Kanada. Sie hatten die Bilder in Khao Lak (Thailand) gemacht, kurz bevor sie umkamen. Die Leichen wurden vorige Woche identifiziert. Man fand bei ihnen eine Digitalkamera mit einer unbeschädigten Speicherkarte. Am 26. Dezember waren beide am Strand. Ein Foto von 8.20 Uhr zeigt das normale Strandleben. Um 8.26 Uhr sieht es vor der Küste aus wie im Wattenmeer bei Ebbe. Aber in der Ferne sieht man bereits eine gewaltige Welle. Um 8.30 Uhr ist eine Wand aus Wasser und Schlamm zu sehen. Das letzte Bild
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: