Testament für Schwerkranke

Mit Patientenverfügungen oder Patiententestamenten können Menschen vorab festlegen, wie sie im Fall einer schwerwiegenden Erkrankung medizinisch behandelt werden wollen. Die Dokumente sollen insbesondere Fälle regeln, in denen sich Patienten wegen andauernder Bewusstlosigkeit oder schwerer Hirnschäden nicht mehr selber äußern können. Auf Grund eines solchen Papiers könnten Maßnahmen wie Bluttransfusionen, künstliche Beatmung oder künstliche Ernährung eingestellt werden. Umstritten ist in Deutschland, wie weit solche Verfügungen als rechtsverbindlich oder lediglich als Indiz für die Haltung eines Patienten akzeptiert werden. KNA
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: