Fielmann /Gesundheitsreform bremst

Marktanteil ausgeweitet

Die Gesundheitsreform hat dem erfolgsverwöhnten Brillenhersteller Fielmann einen deutlichen Umsatz- und Gewinneinbruch beschert. Das Ergebnis vor Steuern lag 2004 bei 71,9 Mio. EUR und damit um knapp 36 Prozent unter der Rekordsumme von 112,2 Mio. EUR im Jahr 2003, teilte das Unternehmen mit. Der Außenumsatz sank von 1,01 Mrd. EUR auf 764 Mio. EUR. Fielmann nannte als Grund die Auswirkungen der Gesundheitsreform. Den Marktanteil beim Absatz konnte Fielmann auf 53 Prozent steigern. Das Ergebnis vor Steuern liege zudem um 14,1 Prozent über dem Gewinn von 2002, das von der Strukturreform nicht beeinflusst gewesen sei. dpa
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: