Lesen Sie weiter

ARZTBESUCHE

Arme gehen seltener

Sozialhilfeempfänger in Deutschland sollen nach Ansicht der Nationalen Armutskonferenz (Nak) von finanziellen Belastungen durch die Gesundheitsreform wie Praxisgebühr und Medikamentenzuzahlung befreit werden. Seit der Reform gingen Sozialhilfeempfänger seltener zum Arzt, so das Ergebnis eines Berichts, den die Nak gestern vorstellte. dpa
  • 457 Leser

0 % noch nicht gelesen!