Lesen Sie weiter

DEUTSCHE BÖRSE

KOMMENTAR: Stratege und Hasardeur

ROLF OBERTREIS Werner Seifert bläst der Wind mächtig ins Gesicht. Es hagelt Kritik an seinen Plänen, die Londoner Börse zu schlucken. Kritische Aktionäre sägen bereits an dem Stuhl des Frankfurter Börsenchefs. Spätestens seit die weltgrößte Fondsgesellschaft Fidelity Widerspruch gegen den Kauf angemeldet hat, wird es für Seifert eng. Jetzt hat sich
  • 525 Leser

75 % noch nicht gelesen!