GYMNASIUM

SPD gegen Volksbegehren

Die bayerische SPD will sich nicht an dem geplanten Volksbegehren gegen das achtjährige Gymnasium (G8) beteiligen. Landtagsfraktionschef Franz Maget sagte am Mittwoch in München, er gebe der Initiative von Lehrern, Eltern und Bürgern aus Unterfranken wenig Chancen: 'Ich gehe nicht davon aus, dass man das G8 noch kippen kann.' Die Gruppe 'G9 - stoppt das G8' aus dem Landkreis Kitzingen hatte in der vergangenen Woche ihren Antrag auf Zulassung eines Volksbegehrens mit 26 000 Unterschriften beim Innenministerium eingereicht. Eine solche Initiative ist in Bayern in der Regel auf die breite Unterstützung aller oppositionellen Kräfte angewiesen,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: