KURZ UND BÜNDIG

Einsame Akupunktur-Patientin Eine mit Akupunktur-Nadeln gespickte Patientin ist am Dienstagabend in einer Karlsruher Arztpraxis eingeschlossen worden. Als ihr die Behandlung außergewöhnlich lange vorkam und sogar die Lichter ausgingen, rief die 25-Jährige zunächst laut um Hilfe, teilte die Polizei gestern mit. Da niemand kam, zog sich die Frau die Nadeln selbst aus dem Körper und suchte Personal. Die Praxis war aber bereits abgeschlossen. Die Frau rief über ihr Handy die Polizei an und wurde vom Hausmeister befreit. Buben lösten Bombenalarm aus Zwei 15-jährige Buben aus einem Kinderheim sollen den Bombenalarm am Montag auf dem Bahnhof
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: