STERBEHILFE / Entscheidung liegt nun bei einem Bundesrichter

Bush unterschreibt Gesetz für Koma-Patientin

Mit einem nächtlichen Kraftakt haben US-Präsident George W. Bush und der Kongress eine neue Runde im Rechtsstreit um Leben oder Tod der Koma-Patientin Terri Schiavo (41) eingeleitet. Im Eiltempo verabschiedeten Repräsentantenhaus und Senat in der Nacht zum Montag ein Gesetz, wonach ein Bundesrichter die nach 15 Jahren erfolgte Einstellung der künstlichen Ernährung Schiavos rückgängig machen kann. Präsident Bush unterzeichnete das Gesetz noch am frühen Morgen, nachdem er eigens dafür nach Washington gereist war. Ein Anwalt von Schiavos Eltern beantragte sofort bei einem Bundesgericht in Tampa in Florida die Wiedereinsetzung der Magensonde
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: