Das Stichwort: Genetischer Fingerabdruck

Die Bundesregierung will den genetischen Fingerabdruck ausweiten. Hier Antworten auf die wichtigsten Fragen: Was ist ein genetischer Fingerabdruck? Bei ihm werden Teile der Desoxyribonucleinsäure (DNA), also dem Träger der menschlichen Erbsubstanz, untersucht. Es werden nur Abschnitte des nicht codierten Teils der DNA analysiert. Diese Sequenzen sind von Mensch zu Mensch höchst unterschiedlich. Wenn sie aufbereitet werden, ergibt sich eine Art Strich-Code. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Code bei zwei Menschen gleich ist, liegt bei etwa eins zu 500 Millionen. Für die Analyse reichen schon geringste Spuren, etwa Haare oder Hautpartikel. Wie
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: