IMMOBILIE / Islamischer Verein will nicht ausziehen

Klage gegen Räumung

Der 'Verein islamisches Zentrum Reutlingen' zieht vor Gericht, um die Räumung einer Immobilie zu verhindern. Am 31. Mai ist Verhandlung vor dem Tübinger Landgericht. Das Haus wurde zu zwei Dritteln von einer Stiftung der verbotenen Islamisten-Organisation Kalifatstaats gekauft, zu einem Drittel vom Reutlinger Verein. Beim Verbot des Kalifatstaats 2001 wurde das Vermögen der Organisation eingezogen - und der deutsche Staat zu zwei Dritteln Miteigentümer des 'Islamischen Zentrums Reutlingen'. Der Bund verlangt die Räumung, um die Immobilie zu verkaufen. Der Verein argumentiert, dass religiöse Stiftungen dem staatlichen Zugriff entzogen seien.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: