TARIFEINIGUNG

KOMMENTAR: Noch glänzt der Stahl

HELMUT SCHNEIDER Die Stahlindustrie verschont das stagnierende Land mit einem Streik. Das ist eine gute Nachricht. Denn die Auswirkungen auf die Automobilindustrie wären unberechenbar gewesen. Deshalb haben die Arbeitgeber auch in den saueren Apfel eines hohen Prozent-Aufschlags gebissen. Die Gewerkschaft ist zufrieden, IG Metall-Chef Jürgen Peters verkündet vollmundig, die Zeit des Verzichts sei vorbei. Schön wäre es. Doch auch Peters weiß, dass der Stahl-Kompromiss kein Vorbild für andere Branchen sein kann. Dass im Handel, der Druck- oder der chemischen Industrie solche Lohnsteigerungen durchzusetzen sind, ist nicht anzunehmen. Denn
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: