GEWALTVERBRECHEN

20 000 Euro Belohnung

Trotz intensiver Suche gibt es im Fall der am Wochenende tot aufgefundenen Anja Blum (20) aus Rietzel in Sachsen-Anhalt noch immer keinen Tatverdächtigen. Für Hinweise wurde eine Belohnung von insgesamt 20 000 Euro ausgesetzt, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stendal mitteilte. Die Mordkommission 'Anja' sei vor allem an Hinweisen zum Aufenthalt der jungen Frau am Abend des 10. Juni 2005 in einer Diskothek in Burg bei Magdeburg und auf ihrem Heimweg interessiert. Die Ermittlungen konzentrierten sich zudem auf nächtliche Beobachtungen rund um den Angelteich, in dem die Frau zwei Wochen nach ihrem Verschwinden tot aufgefunden wurde. Die
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: