LANDTAG

Wahlalter wird nicht gesenkt

Es bleibt dabei: Erst mit 18 darf man Landtage und Kommunalparlamente im Südwesten mitbestimmen. Der Landtag lehnte mehrheitlich den Antrag der SPD-Fraktion ab, das Mindestalter auf 16 Jahre zu senken. Nach Ansicht von Innenminister Heribert Rech (CDU) lässt sich nicht begründen, weshalb ein Jugendlicher mit 16 wählen soll, die Volljährigkeit und damit die unbeschränkte Geschäftsfähigkeit aber erst mit 18 eintritt. Es sei 'politisch ein falsches Signal', wenn das Wahlalter bei Landtags- und Kommunalwahlen gesenkt würde, das Mindestalter bei Bundestagswahlen aber bei 18 Jahren bleibe. Andere Bundesländer hätten zwar die Komunalwahl ab
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: