GROSSBRITANNIEN

Feuer löst Terroralarm aus

Ein Feuer in einem Bus in der Londoner Innenstadt hat gestern Terroralarm ausgelöst. Kurze Zeit später gab es aber Entwarnung. Das Feuer sei wohl durch einen Motorschaden verursacht worden, teilte die Polizei mit. In dem Doppeldecker sei kein Sprengstoff gefunden worden. Nach der ersten Meldung über Rauch im Bus wurden die Straßen um die U-Bahn-Station King's Cross abgeriegelt. Rettungskräfte machten sich auf zur Euston Road, wo der Bus liegen geblieben war. Verletzte gab es aber nicht. Im Zusammenhang mit den fehlgeschlagenen Anschlägen vom 21. Juli nahm die Polizei in London zwei weitere Terrorverdächtige fest. Die beiden Männer wurden
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: