ÖLINDUSTRIE

Chinesen steigen aus

Nach heftigem Gegenwind in den USA hat der chinesische Ölkonzern CNOOC sein Übernahmeangebot für den amerikanischen Wettbewerber Unocal zurückgezogen. Das Unternehmen begründete in Hongkong den Rückzug mit einem 'beispiellosen politischen Druck' der US-Regierung. CNOOC hatte mit 18,5 Mrd. US-Dollar rund 1 Mrd. Dollar mehr als der US-Ölkonzern Chevron geboten, der ebenfalls an Unocal interessiert ist. Es habe ernsthafte Überlegungen gegeben, das Übernahmeangebot weiter aufzustocken, hieß es. Wegen des politischen Drucks sei davon allerdings Abstand genommen worden. Die Übernahme-Ambitionen der Chinesen hatten in den USA eine Welle der
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: