GEMÄLDE

Für Nazi-Raub jetzt entschädigt

Mehr als 60 Jahre nach dem Raub des Picasso-Gemäldes 'Femme en blanc' durch die Nazis wird der Erbe der einstigen Eigentümerin, einer deutschen Jüdin, jetzt mit 6,5 Millionen Dollar entschädigt (5,3 Millionen Euro). Das Geld wird von der in Chicago lebenden Sammlerin Marilynn Alsdorf an den in Kalifornien lebenden Mann gezahlt. Alsdorf und ihr Mann, der inzwischen gestorben ist, hatten Picassos 'Frau in weiß' 1976 in einer Galerie in New York für einen Bruchteil des heutigen Wertes gekauft. Sie zahlten 345 000 Dollar 'vollständig reinen Gewissens und ohne jede Ahnung von der Geschichte des Bildes', bestätigte der Anwalt des rechtmäßigen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: