Lesen Sie weiter

LAUSCHANGRIFF

Selbstgespräche bleiben tabu

Abgehörte Selbstgespräche dürfen nicht als Beweisstücke vor Gericht verwertet werden. Das betonte der Bundesgerichtshof im Fall eines inzwischen verurteilten Mörders. Der Mann hatte sich in einem akustisch überwachten Krankenzimmer laut die Frage gestellt, ob es besser gewesen wäre, seinem Opfer 'in den Kopf zu schießen'. Nach Überzeugung der ersten
  • 391 Leser

73 % noch nicht gelesen!