WASSERVÖGEL

Willkommene Muschelfresser

Die Zahl der Wasservögel, die am Bodensee überwintern, hat seit den frühen 1960er Jahren um das Vierfache zugenommen. Jedes Jahr überwintern wegen des üppigen Nahrungsangebots und milder Temperaturen etwa 162 000 Wasservögel. Hauptsächlich seien es die Muschelfresser Reiherente, Tafelente und Blässhuhn, die derzeit etwa 80 Prozent aller am Bodensee überwinternden Wasservögel ausmachen, teilte die Universität Konstanz gestern mit. Die massive Zunahme der Tiere führe zur willkommenen Dezimierung der Zebra- oder Dreikantmuschel, die ihren Ursprung im Kaspischen Meer und im Aralsee hat und sich derzeit als unerwünschte Art in Europa und
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: