Lesen Sie weiter

MEDIEN / Allianz von Springer und Pro Sieben-Sat.1 verändert die Kräfteverhältnisse auf breiter Front

Machtkampf im Bezahl-Fernsehen

Münchner Sendergruppe hat vier Lizenzanträge für Pay-TV gestellt
Der Kauf von Pro Sieben durch den Hamburger Springer-Verlag löst angesichts der Machtballung nicht nur bei Konkurrenzverlagen und frei empfangbaren TV-Sendern Unbehagen aus. Auch im Bezahl-Fernsehen könnte die Fusion die Machtverhältnisse verschieben.
  • 648 Leser

93 % noch nicht gelesen!