KURZ UND BÜNDIG

Opec-Präsident besorgt Der amtierende Präsident der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) hat sich besorgt über die steigenden Ölpreise geäußert. Das Kartell werde alles tun, um die Versorgung des Weltmarkts zu sichern. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) Opec-Öl sank gestern leicht auf 56,45 US-Dollar. Bessere Konjunkturaussichten Die Konjunktur wird sich nach Einschätzung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in der zweiten Jahreshälfte aufhellen. Für das dritte Quartal sagte das Institut einen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts um 0,5 Prozent im Vergleich zum Vorquartal voraus. VW: Verfahren erst 2006
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: