FLUCHT / Beim Trampen an die Falschen geraten

Räuber stoppt Polizei

Einen leichten Fang haben zwei französische Polizisten gemacht: Die Beamten, die in Zivil unterwegs waren, erkannten in einem Tramper einen gesuchten Räuber und luden ihn sogleich freundlich zum Mitfahren ein. Der Mann wurde erst misstrauisch, als er irgendwann bemerkte, dass er in Richtung Polizeiwache gefahren wurde. Der 35-Jährige habe seine Tat mittlerweile gestanden, teilte die Polizei in Narbonne mit. Der Gesuchte hatte zu Beginn der Woche eine Tankstelle überfallen. Die Angestellte hatte er mit einer Spritze bedroht und zur Herausgabe des Geldes aus der Kasse gezwungen. Seine Beute betrug 250 Euro. AP
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: