GALOPP

Keine Peitsche für Lucky Strike

Das wichtigste deutsche Sprintrennen wurde auf der Galopprennbahn in Baden-Baden am grünen Tisch entschieden. Der 25:10-Favorit Lucky Strike aus dem Kölner Stall von Trainer Andreas Trybuhl passierte in der Goldenen Peitsche zwar als Erster den Zielpfosten, wurde aber wegen Behinderung des Zweiten Striking Ambition auf Platz zwei zurückgestuft. Die 74:10-Chance aus England, die Steven Drowne ritt, war Nutznießer. 'Es ist natürlich immer schwierig, ein Rennen derart zu gewinnen', sagte Striking Ambitions Trainer Roger Charlton: 'Hut ab vor der Leistung von Lucky Strike, aber so sind nun einmal die Regeln.' Auf der Zielgeraden war der von Adrie
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: