fussball-ausraster

Nur Völler bei Bayer in Form

Zum Schluss wurde Rudi Völler wild. Wie zu seinen besten Zeiten stürmte Leverkusens Sportdirektor nach dem 1:2 beim VfL Wolfsburg auf den Platz und attackierte Schiedsrichter Peter Sippel verbal wegen dessen vermeintlicher Fehlentscheidungen. 'Ich habe kein Verständnis, dass das Schiedsrichtergespann permanent auf die Provokationen von D'Alessandro hereingefallen ist. Dieses sich permanent Fallenlassen, als wäre man gerade erschossen worden von der Tribüne aus, das geht nicht', ereiferte sich der frühere Teamchef der DFB-Auswahl. Wolfsburgs Spielmacher D'Alessandro war an beiden Szenen maßgeblich beteiligt, die zu den in der Tat umstrittenen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: