EHRENAMT

Vogt fordert Unterstützung

Ehrenamtliche in Baden-Württemberg sollten nach Ansicht der SPD-Landesvorsitzenden Ute Vogt stärker gefördert werden. Angesichts der Kürzung von Landesmitteln für die Nachbarschaftshilfe von 10,5 Millionen Euro im Jahr 1996 auf 2,2 Millionen im laufenden Jahr forderte Vogt eine Infrastruktur für die Pflegeberatung. Außerdem müsse die Nahversorgung mit Lebensmitteln durch unbürokratische Unterstützung gesichert werden. Sozialminister Andreas Renner (CDU) wies die Forderungen als 'heuchlerisch' zurück. Der Südwesten sei nicht umsonst das Ehrenamtsland Nummer eins; die Regierung werde auch künftig das Ehrenamt und bürgerschaftliches
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: