MITTELSTAND

Verlagerung nimmt kaum zu

Die Angst vor massiven Arbeitsplatzverlagerungen ins Ausland durch mittelständische Unternehmen scheint eher unbegründet: In einer Umfrage der Nürnberger Unternehmensberatung Weissman & Cie bei 1000 nicht börsennotierten Unternehmen mit einem Umsatz zwischen 3 Mio. EUR und 1 Mrd. EUR erklärten die Firmen, im Durchschnitt heute 16,8 Prozent ihrer Mitarbeiter im Ausland zu beschäftigen. In fünf Jahren sollen es mit 17,8 Prozent nur unwesentlich mehr sein. 'Deutschlands Mittelstand sucht im Ausland vornehmlich nach Märkten, nicht nach billigen Arbeitskräften. Die Auslandsstrategien werden am Ende mehr Arbeitsplätze in Deutschland schaffen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: