Buchtipp: Fatale Verbindung

Außer der Tatsache, dass sie Kusinen waren, verband die englische Königin Elisabeth I. und die schottische Regentin Maria Stuart so gut wie nichts. Elisabeth, der Virgin Queen, einer Protestantin, die bewusst unverheiratet geblieben und mit scharfem politischem Verstand ausgestattet war, hatte die gefühlsbetonte, drei Mal verheiratete Katholikin auf dem schottischen Thron kaum etwas entgegen zu setzen. Der schicksalhaften Verbindung dieser beiden Frauen hat die französische Historikerin Anka Muhlstein in ihrem spannend geschriebenen Buch Die Gefahren der Ehe. Elisabeth von England und Maria Stuart ein Denkmal gesetzt. Muhlsteins besonderer
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: