Öl und Benzin treiben Teuerung auf die Spitze

Rekordpreise bei Benzin und Öl haben die Teuerung im September in Deutschland auf den höchsten Stand seit Jahren getrieben. Dies ergibt sich aus den Berechnungen statistischer Landesämter mehrerer Bundesländer. Unter dem Strich dürfte die jährliche Teuerungsrate damit deutlich über die Zwei-Prozent-Marke gestiegen sein, die bei der Europäischen Zentralbank (EZB) als Warnschwelle für die Preisstabilität gilt. In einzelnen Bundesländern legten die Verbraucherpreise allein zwischen August und September um bis zu 0,6 Prozent zu. In Sachsen erklomm daher die jährliche Inflationsrate mit 3,1 (August: 2,3) Prozent im September ein Acht-Jahres-Hoch.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: