ALBAUFSTIEG

Erörterung abgeschlossen

In einem zweitägigen öffentlichen Erörterungstermin hat sich das Regierungspräsidium Stuttgart mit den mehr als 600 Einwendungen und Fragen zum Planfeststellungsverfahren für den neuen Albaufstieg auf der A 8 befasst. Von privater Seite wurde vor allem die Trassenauswahl für das 400 Millionen Euro teure Projekt, der Lärmschutz und der Flächenverbrauch thematisiert. Kommunen forderten unter anderem zusätzliche Lärmschutzmaßnahmen im Bereich der mautfreien Umfahrungsstrecke. Im Zusammenhang mit dem Brandschutzkonzept für den Tunnel erwarten die Kommunen eine finanzielle Unterstützung des Landes, um die Feuerwehren in die Lage zu versetzen,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: