DAIMLER-CHRYSLER

KOMMENTAR: In der Klemme

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass der Stolz der deutschen Automobilbranche schon bessere Zeiten erlebt hat. Volkswagen und die schwäbische Welt-Marke mit dem Stern werden derzeit von den Fehlern der Vergangenheit eingeholt. Mercedes- Chef-Lenker Dieter Zetsche, erst einige Tage im Amt, lässt keine Zeit verstreichen, um der Belegschaft klar zu machen, dass er in der Pkw-Sparte großen Sanierungsbedarf sieht. In der Bewältigung solcher Probleme hat er sich bewährt. Beim US-Autobauer Chrysler hat er deshalb die Wende geschafft - im Einklang mit den Gewerkschaften. Diesen kooperativen, wenngleich außerordentlich schmerzhaften Stil setzt
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: