Gewinnmitnahmen belasten DAX

Gewinnmitnahmen haben den DAX am Donnerstag ins Minus gedrückt. Nachdem der deutsche Leitindex im Tagesverlauf noch mit 5059,86 Zählern den höchsten Stand seit Mai 2002 erreicht hatte, ging er schließlich mit minus 0,55 Prozent auf 5021,17 Zähler aus dem Handel. Der MDAX der mittelgroßen Werte fiel um 0,01 Prozent auf 7068,28 Punkte. Der Technologie-Index TecDAX kletterte dagegen um 0,26 Prozent auf 605,91 Zähler. Die Umsätze bewegten sich im durchschnittlichen Bereich, berichtete ein Händler. «Bis auf den Börsengang von Interhyp war heute ein recht ereignisloser Tag.» Der Vermittler von Baufinanzierungen feierte ein gelungenes Börsendebut.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: