Lesen Sie weiter

EDITORIAL: Unsere bunte Redaktion

Liebe Leserinnen, liebe Leser, nach der Kanzlerschelte für die Medien, die seiner Ansicht nach Wahlkampf gegen ihn geführt haben, sind wir in uns gegangen und haben überlegt, ob auch wir damit gemeint sein könnten. Wir sind zur Ansicht gekommen, dass wir diese Kritik nicht auf uns selbst beziehen müssen. Wir haben seit Anfang September stetig darauf
  • 484 Leser

73 % noch nicht gelesen!