Lesen Sie weiter

SCHACH / Zweite Runde bei der WM in Argentinien

Anand und Topalow remis

Die zweite Runde der Schach-Weltmeisterschaft in Argentinien sah wiederum hart umkämpfte Partien. Höhepunkt des Spieltags war das Duell der beiden Spitzenreiter Viswanathan Anand (Indien) und Weselin Topalow (Bulgarien), das nach 97 Zügen remis endete. Auch die anderen drei Spiele endeten unentschieden, so dass Anand und Topalow dank ihrer Auftaktsiege
  • 399 Leser

41 % noch nicht gelesen!