Lesen Sie weiter

FORMEL 1 / Mercedes-Motor hält: Räikkönens furiose Aufholjagd beim Großen Preis von Japan

Beim Finish spricht man Finnisch

Von Platz 17 zum Sieg - Michael Schumacher vor Bruder Ralf nur Siebter
Nicht immer wird der Fahrer im schnellsten Formel-1-Auto auch Weltmeister. Dies ist das Fazit in dieser Saison. Hätte Mercedes-Pilot Kimi Räikkönen nicht so viele Defekte zu verkraften gehabt, er wäre locker Champion geworden. In Japan schlug der Finne zurück.
  • 432 Leser

93 % noch nicht gelesen!