SEGELN

Team Germany wieder flau

Das Wochenende stand für das deutsche Segel-Syndikat Team Germany bei den neunten Testrennen (Act 9) für den 32. Americas Cup 2007 in Valencia unter keinem guten Stern. Nachdem der Machtkampf in der Führungsetage weiter schwelt und es am Samstag auf dem Wasser nur zu den Plätzen elf und zwölf gereicht hatte, kam die Crew um den dänischen Skipper Jesper Bank auch im fünften und letzten Fleetrace gestern nicht über Rang neun hinaus. In der Gesamtwertung belegten die Deutschen in Trapani/Sizilien somit ebenfalls Platz neun. Den Sieg sicherte sich der Schweizer Titelverteidiger Alinghi. Den Eidgenossen genügte in der letzten Wettfahrt ein
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: