a1-grand-prix

Lapierre Millionär

Nicolas Lapierre aus Frankreich war der dominierende Fahrer bei der Deutschland-Premiere des neuen A1-Grand Prix auf dem Euro-Speedway Lausitz. Der 22-Jährige gewann sowohl das Sprint- als auch das Hauptrennen über 35 Runden und kassierte 1 Million Dollar (820 000 Euro) Preisgeld. Timo Scheider (Braubach) erreichte einen fünften Platz.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: