TUI-Tochter Hapag-Lloyd rückt zum Container-Giganten auf

Die milliardenschwere Übernahme der kanadischen Reederei CP Ships durch den TUI-Konzern ist nahezu perfekt. Der Touristikkonzern TUI hält 89,1 Prozent an CP Ships. CP-Aktionäre, die gut 84 Millionen Aktien halten, hätten das Angebot angenommen. Das teilte TUI in Hannover mit. Damit machten sie den Weg frei: Die TUI-Schifffahrtstochter Hapag- Lloyd kann mit der Übernahme von CP Ships im rasant wachsenden Containergeschäft zur Nummer fünf in der Welt aufrücken. Die TUI will den Zusammenschluss bis zum Jahresende unter Dach und Fach bringen. TUI hatte bereits angekündigt, beim Erwerb von mehr als 90 Prozent die verbliebenen Anteilseigner
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: