hamburger sv

Großer Name, kein Respekt

Den Respekt vor großen Namen hat der Hamburger SV abgelegt, und auch vor der Reise zum AS Monaco ist dem Fußball-Bundesligisten nicht bange. 'Wir fahren mit breiter Brust hin und wollen den Einzug in die K.o.-Runde klarmachen', sagte Trainer Thomas Doll vorm Abflug zur Uefa-Cup-Partie heute (21 Uhr/DSF) zum renommierten Klub an der Côte dAzur. Mit sechs Punkten ist der HSV Tabellenführer in Gruppe A, der Champions-League-Finalist von 2004 steht dagegen mit null Zählern nach erst einer Begegnung (0:1 in Stavanger) mit dem Rücken zur Wand. 'Wir haben eine neue Sieger-Mentalität', sagt Doll nach nur einer Niederlage in 27 Saison-Pflichtspielen.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: