LEICA

Sanierung geht weiter

Der verlustreiche Kamerahersteller Leica will mit einem Stellenabbau und neuen digitalen Produkten in zwei Jahren wieder schwarze Zahlen schreiben. 'Nicht mehr der Kampf um das kurzfristige Überleben, sondern die mittel- und langfristig erfolgreiche Neuausrichtung sind unser wichtigstes Ziel', sagte Vorstandsvorsitzender Josef Spichtig in der Hauptversammlung des traditionsreichen Unternehmens. Wie viel Stellen auf der Kippe stehen, sagte Spichtig angesichts der laufenden Verhandlungen mit dem Betriebsrat nicht. Aktionärsschützer forderten Leica auf, die Fehler der Vergangenheit 'mit Hochdruck' zu beseitigen. Das Unternehmen habe den Trend
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: