NATIONALTEAM / Kevin Kuranyi und die WM

Tagebuch-Pläne als Problemfall

Bei dem Vertrag, den der Schalker Stürmer Kevin Kuranyi mit einem Software-Giganten abschließen will, tun sich Probleme auf. Der Fußball-Nationalspieler soll während der Weltmeisterschaft 2006 ein elektronisches Tagebuch führen, was den Akteuren der 32 WM-Starter bisher verboten war. Außerdem besitzt die Deutsche Telekom einen Vertrag mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB), der ihr im Bereich Telekommunikation weitreichende Exklusiv-Rechte einräumt. Matthias Schumann, Leiter der Abteilung Sportkommunikation im Konzern, erklärte: 'Wir sind da ganz entspannt. Wir gehen davon aus, dass der DFB unsere Rechte schützt.'
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: