HAUPTSTADT / Der Bundespräsident hat wieder einen ansehnlichen Amtssitz

Neuer Glanz in Köhlers guter Stube

Bundespräsident Horst Köhler ist zurück in seinem angestammten Amtssitz: Nach eineinhalb Jahren Erneuerung erstrahlt das Berliner Schloss Bellevue in frischem Glanz. Stromausfälle, Wasserrohrbrüche, stecken gebliebene Aufzüge: Schloss Bellevue, der Amtssitz des Bundespräsidenten in Berlin, war zuletzt nur noch 'eine Bruchbude'. So hatte zumindest Roman Herzog, Amts-Vorvorgänger des heutigen Staatsoberhaupts Horst Köhler, über das marode Gebäude im Stadtteil Tiergarten gewettert. Nun sind alle Mängel beseitigt. Für rund 24,3 Millionen Euro wurde das 1786 für Prinz August Ferdinand von Preußen gebaute Schloss saniert. Vom Keller bis
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: