Lesen Sie weiter

MTU

KOMMENTAR: Schöne Braut

Jetzt gibt es also nur noch die EADS in dem einst üppigen Beteiligungs-Portfolio von Daimler. Dass sich die Stuttgarter vom Dieselmotorenbauer MTU trennen, hat weniger etwas mit der Konzentration auf das Autogeschäft zu tun als mit der Tatsache, dass bei den Friedrichshafenern hohe Investitionen mittelfristig notwendig geworden wären. Geld aber wollten
  • 601 Leser

74 % noch nicht gelesen!