WALFANG

Schüsse über Greenpeace

Ein Walfangschiff hat im Südpolarmeer eine Harpune einen Meter über ein Schlauchboot der Organisation Greenpeace geschossen. Der Bootsfahrer wurde von der Harpunenleine ins Meer geschleudert, konnte aber geborgen werden. Das Walfangschiff gehört zur japanischen Fangflotte, deren Arbeit Greenpeace behindern will. 'Wer derart verantwortungslos mit Sprengladungen über die Köpfe von Menschen hinwegschießt, ist wahnsinnig', sagte Regine Frerichs, Bootsfahrerin an Bord des Greenpeace-Schiffes 'Artic Sunrise' im Südpolarmeer. 'Wir werden unsere Aktionen zum Schutz der Wale fortsetzen und auch weiterhin versuchen, so viele Tiere wie möglich zu
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: