ISRAEL

Scharon wieder operiert

Der israelische Ministerpräsident Ariel Scharon ist gestern Abend erneut operiert worden und hat einen Luftröhrenschnitt erhalten. Auf diese Weise soll es ermöglicht werden, Scharon vom Beatmungsgerät zu nehmen. Der Regierungschef hatte vor elf Tagen einen schweren Schlaganfall erlitten und war nach mehreren Gehirnoperationen in ein künstliches Koma versetzt worden. Scharons Stellvertreter Ehud Olmert wird das höchste Regierungsamt bis zur israelischen Parlamentswahl Ende März ausfüllen. Gestern bestand er die erste Bewährungsprobe: Sein Kabinett beschloss, an der bevorstehenden Parlamentswahl in den palästinensischen Autonomiegebieten
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: