BOB

Heißes Duell im Eiskanal

Das deutsche Duell im Eiskanal hat sich beim Bob-Weltcup in Königssee fortgesetzt: Matthias Höpfner (Riesa) schaffte im Kampf um das Olympia-Ticket im Zweierbob den Durchbruch, doch im großen Schlitten behielt Rene Spies (Winterberg) die Nase vorn. Im Viererbob gestern setzte sich der Drittplatzierte Spies (1:37:57) im internen Duell mit 56/100 Sekunden Vorsprung gegen den auf Platz acht gelandeten Sachsen Höpfner durch, der am Vortag mit Platz zwei im kleinen Schlitten hinter Weltmeister Pierre Lueders überzeugte. Spies war nur Vierter geworden. Der Kanadier Lueders (1:37,26) holte sich auch im Viererbob den Sieg vor dem Amerikaner Todd
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: