fussball-derby

Ferguson nach 1:3 unter Druck

Nach der Derby-Pleite gegen Manchester City gerät Trainer-Denkmal Sir Alex Ferguson bei Manchester United ins Wanken. Mit der 1:3 (0:2)-Niederlage gegen den Lokalrivalen in Englands Premier League setzte sich die Negativserie nach dem Aus in der Champions League und der Pokal-Blamage gegen Sechstligist Burton Albion (0:0) am Samstag fort und lässt Forderungen nach einem Wechsel auf dem Trainerstuhl lauter werden. Nach fast zwei Jahrzehnten beim Traditionsverein läuft Fergusons Vertrag im Sommer aus. In diesem 145. Stadtduell verspielte 'ManU' fast schon alle Titel-Chancen. Der FC Arsenal feierte derweil ein 7:0 (4:0) gegen Middlesbrough. Thierry
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: